Links

Links zu Themen, die im Unterricht angesprochen wurden, nach Wochen sortiert

9. Juli 2020, 28. Kalenderwoche:

Sind Kameras rassistisch? von Michael J. Hußmann im DOCMA-Magazin.

Eine Shirley-Card, mit der Kodaks Entwicklungslabore die Farb- und Tonwertwiedergabe testeten. Jahrzehntelang galten ausschließlich hellhäutige Models als Referenz.

Aufhören, Sofort aufhören! Über die Ruhe in der Fotografie, Glosse von Christoph Rau in der PHOTOGRAPHIE vom April 1997

Hiermit reinige ich (vorsichtig) bei Bedarf den Sensor meiner Kamera. Anleitungen dazu gibts bei YouTube.

25. Juni 2020, 26. Kalenderwoche:

Grimme Online Award 2020: Ergebnisse werden am 25. Juni 2020 online im Livestream bekanntgegeben, gestreamt wird von 19.00 – 21.00 Uhr hier: https://www.youtube.com/user/GrimmeOnlineAward

Spiegel-Online: „Entscheidung des Bundesgerichtshofs Facebook muss seine Profilbildung vorerst stoppen

Elizabeth Stordeur Pryor bei YouTube: „Why it’s so hard to talk about the N-word

Die Millionen Dollar Homepage bei Wikipedia und im Original

Testseite mit verschiedenen Dateigrößen auf einer Website (Dateigrößen: 32 KB, 350 x 350 Pixel, 298 KB, 1417 x 1417 Pixel, 6 MB, 3035 x 3025 Pixel)

Wikipedia-Eintrag zu „Pixel

18. Juni 2020, 25. Kalenderwoche:

„Am 14. Juni hat sich die 30-jährige Aktivistin Hegazi im kanadischen Toronto das Leben genommen. Ihr ikonografisches Foto verbreitete sich damals schnell in den sozialen Medien und ging um die ganze Welt, weil Hegazi dafür verhaftet wurde.“ TAZ vom 16. Juni 2020

Der Kebekus-Brennpunkt zum Thema Rassismus

Unsere Antwort auf Rezos „Zerstörung der Presse“. Der Youtuber Rezo verbrämt eine persönliche Abrechnung als aufklärerische Medienkritik, und bedient sich dabei genau der manipulativen Techniken, die er zu entlarven vorgibt. Wir antworten ihm in einem Video.“ FAZ auf YouTube

Folgende Quellen nennt Jam Shaff in der aktuellen Ausgabe Ihres Newsletters whlw: no. 225, June 8 – 15, 2020. „Hola, This is Sham, your very own news curator. I stopped reading the news yesterday at 9pm.
This issue has been written using the following sources: Reuters, Washington Post, Al Jazeera, La FM, The Independent, South China Morning Post, Humane Society International, CrueltyFreeKitty (CFK), Chemical Watch, International Gorilla Conservation Programme, UNESCO, The New York Times, The Guardian, WildAid, Human Rights Watch, Benar News, Deutsche Welle, BBC, Japan Times and some Twitter accounts I personally follow.“
Ich hatte diesen Newsletter schon einmal empfohlen, weil er interessante Themen weltweit behandelt.

Emerge – Plattform für jungen Fotojournalismus (mit sehr guten Bildreportagen)

The story of W. Eugene Smith von Veronica Brezina (YouTube)

Website zum Film „Das Radikal Böse, Standfotografie und Set-Dokumentation in Deutschland: Christoph Rau, Ecosia-Bildersuche „Das Radikal Böse“, Wikipedia-Einträge zu: Milgram-Experiment, Stanford-Prison-Experiment, Bystander/Zuschauer-Effekt oder Genovese-Syndrom

4. Juni 2020, 23. Kalenderwoche:

Wie gut kennen Sie die Länder in Afrika: www.youdontknowafrica.com ?

Rassismus in den USA Die ursprüngliche Eskalation. Eine Kolumne von Margarete Stokowski auf Spiegel-Online

Rezo: Die Zerstörung der Presse

Grimme Online Award
Publikumsvoting

28. Mai 2020, 22. Kalenderwoche:

Die Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin Weißensee ist eine der wenigen Institutionen, die Bildredakteure ausbildet. 

https://twitter.com/ratemyskyperoom/

https://9gag.com/

5 Fragen an George Bush: http://witze.net/george-bush-witze

14. Mai 2020, 20. Kalenderwoche:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bismarck_auf_dem_Sterbebett

7. Mai 2020, 19. Kalenderwoche:

Heute findet das Berliner Netztreffen re:publica 2020 wegen der Coronakrise nur digital statt. Hier erfahren Sie, wie Sie sich kostenlos zuschalten können – und wann es sich vielleicht am meisten lohnt:
https://re-publica.tv/de/schedule?day=2020-05-07

Meine Empfehlungen für die Zeit nach unserem Kurs heute:
16.00 Uhr: Slang & Sprache im Deutschrap mit Miriam Davoudvandi, Malcolm Ohanwe (deutsch)
16.25 Uhr: News(letter) is the shit: Politics for Gen Z, Sham Jaff, Olivia Seltzer (englisch)

Von Sham Jaff habe ich den wöchentlichen Newsletter „What happens last week“ abonniert und lese ihn mit Neugierde und großem Interesse. Und zahle auch regelmäßig dafür (per Paypal):
https://www.whathappenedlastweek.com/

Artikel zur aktuellen re:publica bei Spiegel-Online

30. April 2020, 18. Kalenderwoche:

Afrikanische Zeitungen: https://www.newspaperindex.com/de/zeitung/Afrika/

„Zoom“ und die Corona-Krise: Bild an, Datenschutz aus. In der Pandemie sind Video-Konferenzen in Mode. Der führende Anbieter dieser Software kommt aus den USA – und bringt gleich einen Haufen Probleme mit. TAZ vom 7. April 2020

https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362153-Wie-gebe-ich-meinen-Bildschirm-frei-

Der Webanalyst JJ Rosen geht davon aus, dass der Google-Index lediglich 4 Prozent der Informationen aus dem Netz repräsentiert. Laut einer Studie der Fachzeitschrift Nature hat Google rund 16 Prozent der Web-Oberfläche indexiert. Die tieferen Schichten des World Wide Web, das sogenannte Deep Web, hat der Suchmaschinenriese mit seinen Fangnetzen, den sogenannten Webcrawlern, noch nicht durchdrungen. Das Deep Web ist ein riesiger Ozean aus Informationen: Datenbanken, Statistiken, Archive, Geheimdienstdokumente, Facebook-Posts – all das kann über Google nicht gefunden werden.“ Quelle: Adrian Lobe: Ausgrabungen im digitalen Raum, taz, 23. Januar 2020

Link zum Tutorial der Nutzung der Adobe Cloud vom Fachbereich

23. April 2020, 17. Kalenderwoche:

Zu Julian Assange war mir dieser Name nicht eingefallen: Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter Folter. Artikel im Tagesspiegel: Wie UN-Experte Melzer Wikileaks-Gründer Assange entlastet

Und zu dem Bild von dem Herrn, der in einem Luxushotel auf dem Bett vor einem Hummerfrühstück liegt, dieser Artikel: This photo got Julian Assange kicked out of Ecuadorian embassy

https://www.worldpressphoto.org/

Die wehrhafte alte Dame mit dem großen Messer und der schwarzen Maske heißt Louise Bourgeois und wurde von Alex van Gelder fotografiert.